/../kind in gottes reich/
Sie lesen...
Erkenntnisse und Zeugnisse, Ethik

praktische Caritas: ein aufmerksamer Busfahrer rettet eine Selbstmörderin davor, von einer Brücke zu springen

Nicht daß sich der Busfahrer vor Gott etwas darauf einbilden könnte, aber in etwa so ist das mit dem “Kind in Gottes Reich” gemeint, das ja auch der Titel meiner Homepage hier ist.

Gott stellt uns immer wieder an bestimmte Plätze in unserem Leben, er bringt uns in Situationen, die ein rasches und oft zupackendes Handeln erfordern.

Der Busfahrer in dem Film unten hält seinen Bus ohne Rücksicht auf seinen engen Fahrplan auf offener Strecke an, er ruft per Funk um Hilfe und er unternimmt bis zum Eintreffen der Hilfe alles Notwendige, damit die Frau nicht von der Brücke springt.

Und für die Frau war es Gottes Gnade, mit dem Leben davongekommen zu sein.

Wer schon einmal in einer solchen Situation war, der kann nachvollziehen wie tief befriedigend es ist, wenn man Gottes Werkzeug sein darf. Und es ist noch einmal schöner, wenn es keiner erfährt.

gesehen hier

BITTE BEACHTEN!

Was wir Menschen tun ist zwangsläufig mit Fehlern behaftet.
Die Bibel rät deshalb: “Prüft alles und das Gute behaltet!” (1. Thess 5, 21)

Entsprechend haben sich die Männer von Beröa verhalten, über die Folgendes berichtet wird:
“Diese aber waren freundlicher als die in Thessalonich; sie nahmen das Wort bereitwillig auf und forschten täglich in der Schrift, ob sich’s so verhielte.” (Apg 17, 11)